Bayerntrojaner hört Skype-Gespräche ab

dostie am 25.01.2008 in Skype

Laut einer Meldung auf Gulli.com und Heise online soll das bayerische LKA bereits erfolgreich eine Software eingesetzt haben, mit deren Hilfe sich VoiP-Telefonate über Skype abhören lassen. Angeblich kann der sogenannte “Bayerntrojaner” spurlos auf den infizierten Rechnern aktualisiert, erweitert und wieder entfernt werden. Dies behauptet zumindest die Piratenpartei Deutschland, der ein unbestätigtes Schreiben des bayrischen Justizministeriums zugespielt worden sein soll. Das LKA wollte diese Meldung nicht bestätigen, den Brief aber auch nicht als Fälschung bezeichnen.

Bei der Software soll es sich um eine sog. “Skype-Capture-Unit” der hessischen Firma DigiTask handeln. Eine gute Nachricht für Mac- und Linux-Nutzer: Die Software läuft nur auf Windows 2000 und XP.

Bayerntrojaner an Bord
Quelle: pixelio.de

Mehr zum Thema:


    Fatal error: Call to undefined function similar_posts() in /home/www/wp-content/themes/yourblog-20-theme/single.php on line 19